1. Freischütz-Kompanie

Aktuelle Termine der 1. Freischütz-Kompanie

  • 01.05.2017 Tag des Königs (14.00 Uhr, SC West)
  • 10.06.2017 Regimentsschießen in Büderich
  • 25.06.2017 Priesterjubiläum Michael Dedrichs
  • 13.07.2017 Versammlung Brauhaus Albrecht 19.30 Uhr
  • 28.07.2017 Säubern des Parkplatzes Apfelweide
  • 29.07.2017 Niederkasseler Treff, Apfelweide
  • 11.08.2017 Krönung Brauhaus Albrecht
  • 12.08.2017-15.08.2017 Niederkasseler Kirmes
  • 08.10.2017 Stiftungsfest, 12 Uhr Brauhaus Albrecht
  • 12.10.2017 Jahreshauptversammlung 1. Freischütz, Brauhaus Albrecht 19.30 Uhr
  • 14.10.2017 Oktoberfest
  • 17.12.2017 Weihnachtsfeier, Le Passion du Vin

 

Alle Termine sind als verbindliche Einladung für die Kompaniemitglieder zu verstehen!
Ggf. erfolgt kurz vorher noch eine kleine Erinnerung/Ergänzung, oder ein Telefonrundruf.
Die schriftliche Einladung ist hiermit erfolgt!

 

Was so in einem Schützenverein alles passiert ist auf dieser Internetseite ja schon hervorragend dargestellt. Der Niederkasseler Schützenverein gliedert sich in eine ganze Menge Kompanien. Eine davon ist die 1. Freischütz Kompanie Niederkassel von 1962. Was passiert in so einer Kompanie das ganze Jahr über? Ist sowas teuer? Kann da jeder mitmachen? Wie viele Termine hat man da so? Damit Du  eine bessere Vorstellung von dem hast was wir von der 1. Freischütz alles so machen, gestatte uns hier ein paar warme Worte in Frage und Antwort:

 

Brauche ich eine Uniform?

Als aktiver Schütze ja!  Diese gibt es z.B. im Uniformhaus Hinzen

In Korschenbroich aber natürlich auch beim Niederkasseler Dorfschneider Theo Damm. Die Jacke liegt so bei 200 -300 € der Hut bei ca. 60 €.

 

Wann trage in Uniform?

Eigentlich an nur drei Terminen:
-Kompanieschießen, meist ein Samstag im Frühjahr
-Schützenfest, vier Tage um das zweite Wochenende im August
-Stiftungsfest, ein Sonntag im Oktober.

 

Was gibt es sonst für Termine?

Da wären noch unsere jährliche Weihnachtsfeier in der Dorfschänke, Kompanieausflüge in der Regel alle zwei Jahre. Die letzten beiden Herrentouren haben uns wie im berühmten Altbierlied an die schöne Ahr geführt. Zum 50. Jubiläumsjahr der Kompanie sind wir in 2012 nach Nürnberg geflogen. Unser Kompanieschießen 2014 führte uns mal wieder in den schönen Hunsrück, genauer ins Weindörfchen Kirschroth. Diverse Versammlungen (4 -5 im Jahr). Desweiteren Termine vom so genannten „Hauptverein“, dem St. Seb. Schützenverein Niederkassel, dem wir als eine  von 12 Kompanien in Niederkassel angeschlossen sind.

 

Wer ist in die Freischütz?

Wir sind derzeit 20 aktive und 5 passive männliche Mitglieder, die aus fast jeder Altersgruppe und vielen verschiedenen Berufen kommen. Da ist vom Gastronomen bis zum Golflehrer, vom selbständigen Handwerker, kfm. oder technischen Angestellten, bis zum promovierten Chemiker alles dabei. Von unseren aktiven Mitgliedern bekleiden  derzeit drei Kameraden Funktionen im Hauptverein. Nicht ohne einen gewissen Stolz, stellt die 1. Freischütz derzeit mit Gregor Rinsche den Oberstleutnant, mit Martin Hüttemann den Jägermajor im Offizierscorps und mit Frank R. Vossen den 2. Chef des Hauptvereins.

 

Wo treffen wir uns?

Zu unseren Festen und auch sonst meist in unserem Vereinslokal „Dorfschänke“.

 

Sind Frauen Mitglied der Kompanie?

Mitglieder sind traditionell in unserer Kompanie die Männer. Unsere Frauen sind aber bei den meisten unserer Termine (Ausnahme Versammlung, Herrentour, etc.) selbstverständlich dabei oder zumindest in der Nähe.

 

So, dies in aller Kürze als kleines Appetithäppchen. Wir sehen uns!

Vorstandsämter:

1. Hauptmann: Markus Vossen
2. Hauptmann: Markus Ditzen
1. Kassierer: Dr. Stefan Jörgens
2. Kassierer: Edgar Jörgens
1. Schriftführer: Frank R. Vossen
2. Schriftführer: Gregor Rinsche
1. Schießmeister: Martin Hüttemann
2. Schießmeister: Frank R. Vossen
Spieß: Stefan Deckers

Fahnenoffiziere:
Dr. Stefan Jörgens, Ralf Jandatschka, Uli Knappmann

 

 

1. Hauptmann: Markus Vossen

Jägermajor: Martin Hüttemann; 2. Hauptmann: Markus Ditzen ;
2. Chef: Frank R. Vossen

 

 

Königspaar 2016/17:
Karl-Heinz und Monika Falenski