Warning: Use of undefined constant ĹWP_MEMORY_LIMITĺ - assumed 'ĹWP_MEMORY_LIMITĺ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d322105062/htdocs/schuetzen/wp-config.php on line 53

Warning: Use of undefined constant ĺ256Mĺ - assumed 'ĺ256Mĺ' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/9/d322105062/htdocs/schuetzen/wp-config.php on line 53
St. Sebastianus Sch├╝tzenverein D├╝sseldorf-Niederkassel 1890 e.V. » Nachlese zum Sch├╝tzenfest
Home > Allgemein > Nachlese zum Sch├╝tzenfest

Nachlese zum Sch├╝tzenfest

Da war sie wieder vorbei: Die Nacht von Freitag auf Mittwoch. Unser Sch├╝tzenfest 2011 geh├Ârt wieder der Vergangenheit an.
Mit einer gelungenen „Veedelsparty“ des Zeltewirtes Karl-Heinz Oellers fing alles am 12.08.2011 an. Bei ausgelassener Stimmung feierten viele G├Ąste mit uns Sch├╝tzen den Beginn der Kirmes.
Diese wurde dann – f├╝r alle weithin h├Ârbar – einen Tag darauf mit den traditionellen B├Âllersch├╝ssen auch offiziell er├Âffnet. Wir m├Âchten uns an dieser Stelle auch nochmals bei allen Kindern, Erwachsenen und Hundehaltern entschuldigen, dass es zeitweise etwas lauter wurde. Dennoch m├Âchten wir mit dieser, auch in vielen anderen Stadtteilen ├╝blichen Tradition, nicht brechen.
Bereits am Nachmittag wurde unser erstes K├Ânigspaar ermittelt. Neuer Pagenk├Ânig wurde Kai Hammer von der St. Hubertus Kompanie. Zu seiner K├Ânigin nahm er sich – ebenfalls von der St. Hubertus Kompanie – Jessica H├╝ttemann.

Pagenk├Ânigspaar Kai Hammer und Jessica H├╝ttemann

 


Am Abend wurden dann unsere verdienten Jubilare nach der Sch├╝tzenmesse auf dem Kirchenvorplatz der St. Anna Kirche geehrt. Mit dem Zapfenstreich endete der offizielle Teil des Abends und es konnte mit dem „Rock im D├Ârp“ losgehen.
Ein brechend volles Zelt und eine ausgelassene Stimmung waren die Wegbegleiter beim Auftritt von „Porno al Forno“. Auch in diesem Jahr begeisterten die Jungens uns wieder. Alle hatten einen „angenehmen“ Abend, der f├╝r manche im fr├╝hen Morgengrauen endete.
Der Sonntag ist traditionell der Tag des Regimentsk├Ânigspaares. Und das musste beim morgentlichen Blick aus dem Fenster den Tr├Ąnen nahe gewesen sein. Es sch├╝ttete aus K├╝beln und an einen Sch├╝tzenumzug mochte zu dieser Zeit keiner glauben. Aber wahrscheinlich hatte es doch geholfen, dass Tante und Onkel Chef samstags einige Kerzen in der St. Anna Kirche angez├╝ndet hatten. P├╝nktlich zur Parade wurde es immer trockener und so konnte eine sehr sch├Âne Parade mit 10 Musikeinheiten vor den K├Ânigspaaren und ihren G├Ąsten paradieren.
Der Abend stand dann ganz im Zeichen der Kompaniek├Ânigspaare. Mit netten und wohlformulierten Worten, wurden sie alle bedacht und erhielten daf├╝r auch den ihnen geb├╝hrenden Beifall.
Der Montag entsch├Ądigte uns dann alle wetterm├Ą├čig. Es war bestes Kirmeswetter. Durch die trockenen Verh├Ąltnisse fielen alle Pf├Ąnder – sowohl bei den Jung- wie auch den Altsch├╝tzen – sehr schnell. So konnte dann p├╝nktlich um 17.45 Uhr Felix Menke von der St. Hubertus Kompanie, die Ehre des Jungsch├╝tzenk├Ânigs erringen.

Jungsch├╝tzenk├Ânigspaar Felix Menke und Melanie Vitt

Kurz danach um 18.00 Uhr, wurde dann auch das bestgeh├╝tete Geheimnis Niederkassels gel├╝ftet. Neuer Regimentsk├Ânig f├╝r das Jahr 2011/2012 wurde Heinz-Peter Steinhauer ebenfalls von der St. Hubertus Kompanie. Mit ihren K├Âniginnen Melanie Vitt (Jungsch├╝tzen) und Jutta, wurden sie dann der jubelnden Menge vorgestellt.
Nach der Proklamation des Regimentsk├Ânigs, der ├ťbergabe der Regimentsfahne sowie die Auszeichnung aller Pf├Ąndersch├╝tzen, bereiteten sich alle auf den bevorstehenden Jungsch├╝tzenabend vor. Nach der Kr├Ânung von Felix Menke mit seiner K├Ânigin Melanie Vitt, begann dann auch ein buntes Programm von Tanz (Rheinstars), Musik (De Bajaasch) und vielen sehr sch├Ânen Einlagen der Jungsch├╝tzen und Friends. Ein sch├Âner Abend endete mal wieder in den fr├╝hen Morgenstunden.
Zum Abschluss des Sch├╝tzenfestes strahlte dann auch endlich die Sonne. So konnten die neuen K├Ânigspaare eine sehr sch├Âne und stimmungsvolle Parade bewundern.
Am Abend stand dann zum Abschluss und H├Âhepunkt des Festes die Kr├Ânung des K├Ânigspaares im Mittelpunkt. Nach sehr sch├Ânen und auch unter die Haut gehenden Worten, kr├Ânte die 1. Chefin Britta Damm das scheidende K├Ânigspaar G├╝nter und Claudia Nie├čen vom Tambourcorps ab. Der nicht enden wollende Beifall f├╝r dieses sympathische K├Ânigspaar ging ├╝ber in den Beifall f├╝r unser neues K├Ânigspaar Heinz-Peter und Jutta Steinhauer von der n├Ąchstj├Ąhrigen Jubil├Ąumskompanie St. Hubertus.
Mit dem Zapfenstreich, dem Ehrentanz und der Gratulationscour endete ein wiedermal sehr sch├Ânes und harmonisches Sch├╝tzenfest in Niederkassel.
Wir w├╝nschen allen neuen W├╝rdentr├Ągern ein tolles Jahr mit vielen guten Gespr├Ąchen, lustigen Begebenheiten und unvergesslichen Eindr├╝cken.

Regimentsk├Ânigspaar Heinz-Peter und Jutta Steinhauer

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks