Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

13. Oktoberfest 2018

14. Oktober 2018 Keine Kommentare

Unser 13. Oktoberfest am 13. Oktober – wer etwas abergläubig ist, dem läuft bei dem Gedanken daran sicher ein Schauer über den Rücken…

…aber alleine die über 20°C mitten im Oktober sorgten für ein wohliges Gefühl bei allen Gästen und Organisatoren.

So startete das Oktoberfest diesmal gelassen, denn wer am Eingang etwas warten musste, genoss einfach noch die letzten Strahlen der untergehenden Sonne.

© Marc Klement

Bis 19.30 Uhr waren dann aber alle im Zelt und unser Regimentskönig Christoph Faßbender und der Tonnenbauer Christopher Gollak konnten mit dem traditionellen Fassanstich das Fest eröffnen.

© Foto Voigt

© Foto Voigt

Kurze Zeit später betraten auch schon die Albfetza die Bühne und brachten das Zelt zum Kochen.

An dieser Stelle möchten wir uns einmal bei Ihnen bedanken, kommen Sie doch schon zum 3. Mal weit angereist, um als eine der angesagtesten Oktoberfest-Party-Bands in ganz Europa unsere Gäste zu unterhalten. Vielen Dank!

Dank dieser tollen Musik und natürlich dem Bier und Brezn und Schlachtplatten ist die Stimmung im Zelt ausgelassen aber friedlich – typisch für Niederkassel.

© Foto Voigt

Möglich machen das natürlich die vielen fleißigen Helfer, die vor Ort und im Hintergrund aktiv sind, sowie unsere Sponsoren, ohne deren Unterstützung vieles nicht umzusetzen wäre. Vielen Dank auch an Euch!

Und so ging in den frühen Morgenstunden unser 13. Oktoberfest zu Ende und wir freuen uns auf das 14. Oktoberfest im nächsten Jahr. Der Vorverkauf der Karten dafür startet wie immer am 01.05.2019!

KategorienAllgemein Tags:

Rückblick Niederkasseler Schützenfest 2018

16. August 2018 1 Kommentar

Diese Wortwolke soll einmal einen kleinen Teil davon verdeutlichen, was wir als Schützen in den letzten Tages so alles erlebt haben. Das Schützenfest bei uns in Niederkassel startet offiziell Samstag und zwar mit dem Steigenlassen von Luftballons in den Vereinsfarben weiß, grün und rot von unseren Pagen, die immer sehr viel Spaß daran haben. Und weiter geht es schon mit dem Schießen der Pagen – diesmal in zwei Gruppen aufgeteilt. So haben die 3 bis 7-jährigen 5 Pfänder unter den besten Schützen ermittelt und die 8 bis 13-jährigen ebenfalls 5 Pfänder, sowie den König. Dieses Jahr wurde es Nicolas Brecl von den 3. Grenadieren, der nun zusammen mit Vanessa Medzech vom Reitercorps zu unserem Pagenkönigspaar 2018/2019 gekrönt wurde.
Die Krönung erfolgte zusammen mit den Ehrungen unser zahlreichen Jubilare zum ersten Mal auf dem Hof der Brennerei Schmittmann / Brauhaus Joh. Albrecht. Ein tolles Ambiente, viele Zuschauer und eine feierliche Stimmung gaben den Ehrungen, der Krönung und dem Zapfenstreich einen mehr als verdienten Rahmen.
Am Abend war wie immer volles Haus, wenn es heißt „Rock im Dörp“. Die Kultband Porno al Forno heizte allen Zuschauern kräftig ein. Dieses Jahr unterstützt von den „Moneymakers“ – einer Newcomer-Band aus Düsseldorf.

Sonntag begann dieses Jahr auf dem Vorplatz der St. Anna Kirche, wo wir einen Kranz am Ehrenmal niederlegten und von dort ins Festzelt zur Messe zogen. Die Messe von Pastor Dederichs war gewohnt kurzweilig und so begann der Abmarsch aller Musikeinheiten und Bataillone pünktlich auf die Minute.
Der Höhepunkt am Sonntag ist neben der Messe natürlich die große Parade auf der Niederkasseler Str. Bei bestem Wetter ging es für alle Schützen vorbei an strahlenden Königspaaren, einem grandiosen Hofstaat und vielen Ehrengästen. Nach dem anschließenden Umzug durchs Dorf, konnten alle Schützen eine kleine Pause nutzen, um sich zu stärken.
Abends startete der Ball der Kompaniekönigspaare, die durch Laudatoren vorgestellt wurden. Und zum Abschluss eine Überraschung „von Freunden für Freunde“ – die Rhine Area Pipes and  Drums spielten und das gesamte Zelt lauschte gespannt. Gänsehautmomente!

Montag trifft sich das Regiment erneut auf dem Hof der Brennerei Schmittmann / Brauhaus Joh. Albrecht, um Ihnen für Ihre jahrelange Unterstützung zu danken. Anschließend erfolgt ein entspanntes Mittagessen aller Kompanien im Zelt, bevor am Nachmittag das Schießen der Jungschützen auf den Königsvogel startet. Zeitgleich sind viele Niederkasseler Senioren aber auch Senioren aus anderen linksrheinischen Stadtteilen zum „Niederkasseler Kaffeeklatsch“ eingeladen. Der König lies es sich dieses Jahr nicht nehmen, jede Dame persönlich zu begrüßen. Dank der „Schunkel-Musik“ von unseren Audiohelden, hatten die Senioren viel Spaß bei Kaffee und Kuchen.
Nach den Jungschützen gilt es noch den Königsvogel des Regiments zu rupfen, bevor 17.45 Uhr bzw. 18 Uhr der Schuss auf die lose Platte abgegeben wird. Das ist immer ein sehr spannender Moment – wer wird wohl als erstes aufgerufen…
Bei den Jungschützen war das Nicole Hammer vom Reitercorps, die die Platte mit einem Schuss traf und damit unsere Jungschützenkönigin 2018/2019 ist – beleitet wird Sie von Ihrem Freund Marius Hopp.
Punkt 18 Uhr wurde der nächste aufgerufen – Christoph Faßbender vom Tambourcorps und auch er traf beim ersten Schuss und ist damit unser Regimentskönig 2018/2019 – er wird begleitet von Cordula Schäfer.
Beiden Königspaaren wünschen wir an dieser Stelle ein wunderbares Königsjahr!
Abends findet traditionell die Krönung des neuen Jungschützenkönigspaares statt und diese geht über in den Jungschützenabend – diesmal mit einem „Best of“ der letzten Jahre. Dank fleißiger Proben, die bereits 2017 starteten, konnte das Publikum erneut verzaubert werden. Eine unglaubliche Leistung von unseren Jungschützen – wir sind sehr stolz auf Euch!

Dienstag beginnt gemütlich am Nachmittag – dieses Jahr zum ersten Mal mit dem Schießen auf den Preisvogel – sowohl der Jungschützen, als auch vom Regiment. Dank unserer Sponsoren und Unterstützer konnten sich die erfolgreichen Schützen über tolle Preise freuen.
Anschließend folgen Parade und Umzug durchs Dorf, bei dem das neue Regimentskönigspaar und sein Hofstaat, sowie das neue Jungschützenkönigspaar vorgestellt werden.
Zurück im Zelt beginnt die Abkrönung unseres Regimentskönigspaares 2017/2018 und die Krönung des Nachfolgers.
An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei Karl-Heinz und Walli Ropertz und Ihrem phänomenalen Hofstaat bedanken – es war ein traumhaftes Jahr mit Euch, da so schnell niemand vergessen wird. Danke!
Ehrentanz, Gratulation und der Zapfenstreich im Zelt beenden den offiziellen Teil des Schützenfestes und die längste Nacht von Samstag auf Dienstag ist bereits wieder Geschichte.

Wir bedanken uns bei allen Helfern, Sponsoren, Unterstützern, die es möglich machen, so ein schönes Fest auf die Beine zu stellen. Dieses Jahr geht ein besonderer Dank an unsere beiden Protektoren, die zum ersten Mal nach ihrer Ernennung ein Schützenfest mit uns gefeiert und uns nach Kräften unterstützt haben.

Ebenfalls ein besonderer Dank in diesem Jahr an unsere Kompanien – es war immer jemand da, der geholfen hat. Sei es still im Hintergrund z.B. durch Verpflegung oder laut lachend und Spaß habend beim Schmücken und Abschmücken des Dorfes, im Vorfeld beim Biwak oder während des Schützenfestes. Es war ein Gemeinschaftsgefühl zu spüren, um das uns sicherlich viele beneiden und das die 4 Tage Kirmes so unglaublich einzigartig werden ließ.

Vielen Dank!

 

P.S. Es können nicht alle Punkte ausführlich genannt werden, dafür wird es dann den Jahresbericht 2018 geben. Wer Fotos oder Videos sehen möchte, der besucht bitte unsere Faceboook-Seite oder die schönen Fotos von Report-D.

KategorienAllgemein Tags:

Niederkasseler Schützenfest 11.-14. August 2018

2. August 2018 Keine Kommentare

Hier noch einmal die wichtigsten Termine und Höhepunkte der längsten Nacht des Jahres
vom 11. bis 14. August 2018:

KategorienAllgemein Tags:

Rückblick Niederkasseler Treff 2018

1. August 2018 Keine Kommentare

Unser Schützenbiwak 2018 – wenn wir uns daran zurück erinnern, werden wir zuerst an die Hitze denken!

Aber natürlich nicht nur an die Hitze, denn abgesehen davon, war es wieder ein schöner Tag und ein gelungenes Fest. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Füchschen wurde fortgeführt und so ließen sich unsere Gäste ein kühles Pils oder ein gut gekühltes Alt schmecken. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an die Füchschen-Brauerei, die uns tatkräftig unterstützt hat mit allem, was man rund um das Bier noch so braucht.

Der Cocktailstand war ebenfalls gut besucht und Tanja und Christa haben ihre Kunden mit Ihren köstlichen Kreationen vollauf zufrieden gestellt. Reger Betrieb herrschte auch am Grillstand, der Bratwurst, Steaks und Pommes im Akkord bereitete. Am Kuchenstand ging es dafür etwas gemütlicher zu – sind doch viele Gäste aufgrund des Wetters etwas später erschienen. Doch nach dem Motto „Kuchen geht immer“ gönnten sich einige einen leckeren Zwischensnack und so fand auch der selbstgemachte Kuchen dankbare Abnehmer. Das Highlight war die neuste Kreation des Tambourcorps-Mitglieds Klaus. Seine Kaffee-Amaretto-Torte erfreute sich großer Beliebtheit und wurde für diverse Veranstaltungen bereits vorbestellt.

Und so saßen, quatschten, tranken und lachten viele Schützen, Freunde, Gäste und Nachbarn bis in die frühen Morgenstunden zusammen und genossen die Zeit – und genau das ist das Ziel dieser Veranstaltung.

Ein Dank an alle unsere Sponsoren, Organisatoren und die vielen Helfer!

 

KategorienAllgemein Tags: